Bilexa News 5 en

BILEXA News

2009-05-15

Hier noch die Ansicht des mannshohen Drehkreuzes von BILEXA bei Wolford

2009-03-31

Sicherheits-Kontaktmatten, natürlich von LMI London Mat Industries

Schon seit Mitte der Achtziger Jahre ist BILEXA mit diesem auf die Herstellung von Kontaktmatten spezialisierten Unternehmen verbunden. Über die Jahre hat sich aus dieser Bindung eine tiefe Freundschaft ergeben. Man trifft sich in unregelmässigen Abständen oder bei Bedarf und tauscht Erfahrungen aus.

Ein Solches fand kürzlich mit dem Produktions- und Verkaufsleiter von London Mat Industries, Herrn Bob Keats, statt.

Unser Freund berichtete vor allem über die misslichen Zustände im Automobilbereich und insbesondere die hohen Arbeitslosenzahlen. Diese wirken sich nicht nur auf die amerikanische sondern auch auf die kanadische Wirtschaft äusserst negativ aus.

BILEXA vertreibt seit den Anfängen der Zusammenarbeit die Kontaktmatten von London Mat Industries europaweit an Bushersteller und Verkehrsbetriebe. Zu den besonders treuen Kunden gehört auch die Firma Volgren in Perth (Australien). Von diesem Kunden bestellte Kontaktmatten werden wegen der grossen Distanz auf dem Seeweg dorthin transportiert.

Die weltberühmten MATEX Kontatktmatten werden heute jedoch nicht mehr nur im Öffentlichen Verkehr, sondern auch bei zahlreichen anderen Anwendungsgebieten eingesetzt. So sind die Vergnügungsparks von Disneyland einer der wichtigsten Kunden von London Mat Industries geworden. Sie werden für Animationsgeräte aller Art eingesetzt.

Ein bedeutender Kunde ist auch das Unternehmen Cirque de Soleil, welches mit Kontaktmatten und Schaltleisten seine gigantischen Bühnen unfallsicher für alle Darsteller- /innen in alle Richtungen, teilweise sogar unter Wasser, bewegt.

Aus einer revolutionären Zusammenarbeit mit Sony haben sich neuerdings auch die Dance Pads entwickelt. Jeweilen 9 Matten werden zu einer Einheit zusammengeschlossen. Sie werden vor allem zur Bewegungstherapie in Schulen und Health Clubs eingesetzt. Diese neuen Dance Pads sollen die Schüler resp. die Besucher der Health Clubs zu mehr und vor allem gezielter Bewegung anregen.

2009-03-26

Fahrkartenautomaten in 2’300 Meter Höhe – Rhätische Bahn setzt almex.station ein

Die Rhätische Bahn – RhB – mit Sitz in Chur geniesst mit ihren touristisch attraktiven Glacier- oder Berninaexpress weltweite Bekanntheit. Die landschaftlich und technisch herausragenden Albula- und die Berninalinie wurden am 7. Juli 2008 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Besonders erfreulich war, dass Almex die DaX-Schnittstelle (DataExchange) für den Tarifdatenaustausch als erster Hersteller von Ticketautomaten innerhalb der Schweiz erfolgreich umgesetzt hat. DaX ersetzt die ehemalige öV-SST Tarifstruktur. Der Tarifdatentest konnte in enger Zusammenarbeit mit dem DaX-Team der SBB kurz vor dem Start des Rollouts erfolgreich abgeschlossen werden.

Im Oberengadin und im Raum Chur wurden innerhalb von zwei Wochen insgesamt 22 Automaten installiert. Einige der Ticketautomaten stehen auf über 2’000 m Höhe und sind im Winter nur per Zug erreichbar, so dass auch Schienentraktoren für den Transport zu den Standorten zum Einsatz kamen. Bei -25° war die Installation und die Inbetriebnahme der almex.station insgesamt sehr anspruchsvoll. Gleichzeitig wurden die Software, die Tarifdaten, die Ticketlayouts und der elektronische Zahlungsverkehr getestet, bis schliesslich am 7. Dezember die neue Haltestelle Chur Wiesenthal eingeweiht wurde.

Neue Metrolinie m2 in Lausanne setzt auf almex.station

Aufgrund der in den letzten Jahren stark gestiegenen Ansprüche an den öffentlichen Nahverkehr in Lausanne, beschlossen das Kanton Waadt und die Stadt Lausanne, die ehemalige Zahnradbahn der Linie Lausanne-Ouchy komplett an die modernen Anforderungen eines innovativen Verkehrsunternehmens anzupassen. Bis September 2008 wurde die Strecke zu einer vollautomatischen und fast vollständig unterirdisch verlaufenden U-Bahn ausgebaut – der neuen Métroline m2 in Lausanne. Mit einem Höhenunterschied von 336 Meter weist die Strecke mit den ohne Zugführer verkehrenden Zügen für U-Bahnen eine der grössten Steigungen weltweit auf.

Derzeit sind 62 almex-station Ticketautomaten im Einsatz mit jeweils einem Drucker, wobei ab 2009 je zwei verschiedene Papierrollen für den Verkauf von SBB-und TL-Tickets aktiviert werden. Die almex.station verarbeiten Münzen und akzeptieren in der Schweiz gängige Kreditkarten wie Visa, Mastercard, Maestro, Postfinance, CASH sowie die regional verbreitete Galaxy-Card. Der Alemx-Partner SIX Card Solutions (ehemals Telekurs) hat hierzu die ep 2-Terminals für bargeldlosen Zahlungsverkehr geliefert, die seitens Höft & Wessel integriert wurden.

Die Anpassung an das von der TL betriebene SAP-Backoffice-System konnte erfolgreich realisiert werden.

Transport Lausanne konnte mit den Touch-Automaten die Fahrgastzufriedenheit erheblich steigern. Die modernen Geräte erleichtern die Bedienung und bieten durch eine mehrsprachige Benutzerführung jedem Fahrgast maximalen Komfort.

2009-03-25

Beleg-, Zahl- & Schiebemulden

BILEXA hat vor einiger Zeit die Generalvertretung eines der bedeutendsten Hersteller von Beleg- & Schiebemulden resp. Geld- & Kofferschleusen Europas für die Schweiz und Österreich übernommen. Beim Hersteller handelt es sich um ein traditionsreiches Unternehmen mit einem weit gefächerten Verkaufsprogramm. Dieses wird laufend den neuesten Bedürfnissen angepasst, vor allem wenn es um Sicherheit oder Brandschutz geht.

Kofferschleusen sind geeignet für die Durchreiche von Geldkoffern, Aktenbehältern etc. Sie werden mechanisch oder elektrisch angetrieben.

So umfasst das Verkaufsprogramm einbaufertige Durchreichen für den Einsatz im Innenbereich, Kombinationsdurchreichen hoher Beschussklasse, integrierte Gegensprechanlage für den Einsatz im Innen- und Aussenbereich.

2009-02-17

Preisbewusste Verkehrsunternehmen lassen ihre Fahrzeuge im Lieferwerk für den nachträglichen Einbau der Video-Aufzeichnungsgeräte verkabeln. Diese Verkehrsbetriebe lassen sich sodann durch einen BILEXA-Mitarbeiter ein Fahrzeug vollständig mit ROSHO – Geräten ausstatten, die weiteren Fahrzeuge rüsten sie sodann mit eigenem Personal mit diesen Geräten nach.

Video-Überwachungsgeräte

Auch in der jetzt hereingebrochenen weltweiten Rezession lassen sich zukunftsorientierte Unternehmen nicht davon abhalten, ihre Kunden resp. Fahrgäste ebenso wenig wie ihre Anlagen und Fahrzeuge vor Überfällen und Vandalenakten mit modernen Video-Überwachungsgeräten zu schützen. Führende Industrie- und Verkehrsbetriebe, aber auch Museen haben sich dabei für die von BILEXA in der Schweiz und Österreich vertretenen Produkte der Firma ROSHO entschieden. Deren Mundpropaganda trägt dazu bei, dass sich unser Kundenkreis stets vergrössert.

Preisbewusste Verkehrsunternehmen lassen ihre Fahrzeuge im Lieferwerk für den nachträglichen Einbau der Video-Aufzeichnungsgeräte verkabeln. Diese Verkehrsbetriebe lassen sich sodann durch einen BILEXA-Mitarbeiter ein Fahrzeug vollständig mit ROSHO – Geräten ausstatten, die weiteren Fahrzeuge rüsten sie sodann mit eigenem Personal mit diesen Geräten nach.

Zunehmend werden auch Gelenk- und Doppelgelenkbusse mit ROSHO–Rückfahrkameras ausgestattet.